Info

Im Fokus der Tagung stehen die Nachbarsprachen in den Grenzregionen Deutschlands sowie die sprachwissenschaftlichen, sprachpolitischen und bildungspolitischen Perspektiven auf diese sprachlichen Grenzregionen. Die Tagung bietet eine Plattform für den Austausch über und die innovative Zusammenarbeit zu Nachbarsprachenkonstellationen in Forschung und Praxis, mit einem Schwerpunkt auf dem Bildungsbereich. Die Beiträge präsentieren Rahmenbedingungen, Initiativen sowie neue Perspektiven zum Thema Nachbarsprache(n). In Workshops werden Ergebnisse und methodische Umsetzungen aus den Bereichen Forschung und Lehre vorgestellt. Eine abschließende gemeinsame Diskussion führt unterschiedliche Perspektiven zusammen und macht gemeinsame Anliegen und Bedarfe sichtbar.

Der erste Tag der Tagung (Freitag) konzentriert sich auf den Bildungsbereich mit Deutsch und Dänisch als Nachbarsprachen.

Ort & Zeit

Die Tagung wird am Institut für Skandinavistik, Frisistik und Allgemeine Sprachwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel organisiert (Netzwerkpartner des Projekts KursKultur 2.0).

Die Tagung findet am 3. und 4. September 2021 (Freitag/Sonnabend) online über Zoom statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung rechtzeitig per Mail.

Programm

Freitag, 3. September 2021

13.00–13.30
Begrüßung und Eröffnung
13.30–14.00
Christian Matthes (Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein)
Nachbarn im geeinten Europa: Erasmus+ als Chance für den schulischen Austausch zwischen Dänemark und Schleswig-Holstein
14.00–14.30
Angela Jensen & Anne-Mette Olsen (Region Sønderjylland-Schleswig)
Fördermöglichkeiten für deutsch-dänische Schülerbegegnungen sowie kulturelle Erlebnisse im Grenzgebiet
14.30–14.45
Kaffeepause
14.45–15.15
Renate Jacob (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein)
Dänisch als Nachbarsprache in der schulischen Praxis und in der Ausbildung von Dänischlehrkräften
15.15–15.45
Karen Margrethe Aarøe (UC Syd, Haderslev)
Deutsch als Fremd- und Nachbarsprache in der schulischen Praxis und Ausbildung von Deutschlehrkräften
15.45–17.15 (Workshops)
#1 Petra Klimaszyk (Professionshøjskolen Absalon, Roskilde): Authentische deutsch-dänische Schülerbegegnungen und fächerübergreifendes, interkulturelles Lernen
#2 Britta Poggensee (ADS-Grenzfriedensbund): Früher Nachbarspracherwerb und institutionelle Mehrsprachigkeit
#3 Jens Schemschat (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein/Kurt-Tucholsky-Schule, Flensburg): Aspekte des deutsch-dänischen Nachbarsprachenlernens in der Praxis
#4 Lisa Tulaja (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel): Aussprache im nachbarsprachlichen Unterricht: die Onlineressource udtale.de

Sonnabend, 4. September 2021

9.00–9.45
Philipp Krämer (Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder)
Nachbarschaftliche Sprachpolitik in Deutschlands Grenzregionen: Errungenschaften und Erwartungen
9.45–10.15
Erla Hallsteinsdóttir (Aarhus Universitet) & Camilla Hansen (UC SYD, Aabenraa)
Deutsch und Dänisch als Nachbarsprachen im deutsch-dänischen Grenzgebiet
10.15–10.45
Ute K. Boonen (Universität Duisburg-Essen) & Sabine Jentges (Radboud Universiteit, Nijmegen)
Nachbarsprache & buurcultuur: Nachbarsprachenlernen in der deutsch-niederländischen Grenzregion
10.45–11.00
Kaffeepause
11.00–11.30
Nicole Richter (Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder)
Sprachpolitik und Sprachkultur – die Nachbarsprachen Polnisch und Deutsch
11.30–12.00
Marek Nekula (Universität Regensburg)
Tschechisch und Deutsch in asymmetrischer Symmetrie
12.00–12.45
Mittagspause
12.45–13.15
Claudia Polzin-Haumann (Universität des Saarlandes)
Lehren und Lernen von Französisch im Saarland: Sprachenpolitische Rahmenbedingungen und Herausforderungen
13.15–14.00
gemeinsame Diskussion

Anmeldung

Die Anmeldung ist vom 25. 6. bis zum 27. 8. 2. 9. geöffnet.

Wenn Sie eine Teilnahmebescheinigung benötigen, kreuzen Sie bei der Anmeldung bitte das entsprechende Feld an.

Kontakt

Dr. Katja Bethke-Prange

Prof. Dr. Steffen Höder
s.hoeder at isfas.uni-kiel.de
+49 431 880-4587

Dr. Lisa Tulaja